Qualifikationen
 

2015


2013

Fortbildung zur Dozentin "EduKation demenz®"


Fortbildung zur Dozentin DemenzKompass
(Institut für Gerontopsychiatrie, Neukirchen-Vluyn)

2010 bis 2013

Ausbildung zur kreativen Gerontotherapeutin nach SMEI
(Zukunftswerkstatt Neukirchen-Vluyn)

2009 bis 2010

Fortbildung in Psychotraumatologie bei früh- und komplextraumatisierten Patienten bei

Dr.Renate Hochauf und Dr. Natascha Unfried

2007 bis 2008 Fortbildung Dyskalkulie
(Johann-Wilhelm-Klein-Akademie Würzburg)
2006 bis 2007 Fortbildung Schulseelsorge (Heilbronn)
2004    Heilpraktikerin für Psychotherapie (Regensburg)
2003 bis 2007  Ausbildung zur Kunsttherapeutin am Institut für Kunst und Therapie  (München) bei Prof. Schottenloher

2001 bis 2008


1998 

Fortbildungen in Deutsch als Zweitsprache


Fortbildung Legasthenietherapie (Dillingen)

1995  Nationales Montessori-Diplom (Regensburg)
1991 bis 2008  tätig als Grundschullehrerin in der Oberpfalz
1991  2. Staatsexamen Lehramt Grundschule (Regensburg)
1989   1. Staatsexamen Lehramt Grundschule (Regensburg)

 

Mitgliedschaften im


Aufgrund meiner Qualifikationen ist eine Kostenübernahme durch das Jugendamt bei Legasthenie und Dyskalkulie möglich.
Nach §35a Sozialgesetzbuch VIII können auf Antrag die Kosten für die Therapie bei Legasthenie und Dyskalkulie durch das Jugendamt übernommen werden: Regensburg Stadt und Regensburg Land, Schwandorf, Kelheim und Landshut

Aufgrund meiner Qualifikationen ist eine Kostenübernahme durch Krankenkassen beim DemenzKompass möglich.
Für Angehörige von dementiell erkrankten Versicherten übernehmen für den DemenzKompass einige Krankenkassen die Kosten vollständig bzw. anteilig: AOK Regensburg, DAK, GEK, TKK. Bei anderen Krankenkassen lohnt es sich nachzufragen.